IKOE-Ideenwerkstatt

Die IKOE-Ideenwerkstatt ist ein seit 2016 etabliertes Veranstaltungsformat für die im Jahr 2008 geschaffenen Koordinierungsstellen für Integration/Migration der Landkreise und kreisfreien Städte Sachsen-Anhalts. Die Plattform für den fachlichen Wissenstransfer, für Vernetzung und Weiterbildung findet turnusmäßig an wechselnden Orten statt.

Hauptfunktionen der IKOE-Ideenwerkstatt sind:

  • den eigenverantwortlichen fachlichen und interkollegialen Austausch der Koordinierungsstellen zu ermöglichen,
  • Impulse zur fachlichen Professionalisierung und Weiterbildung zu geben,
  • inhaltlich wie organisatorisch die Umsetzung abzusichern.

Die konzeptionelle Lenkung und Vorbereitung der Ideenwerkstatt erfolgt maßgeblich über die Steuerungsgruppe, die sich aus gewählten Koordinierungsstellen und dem Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt (Herr D. Gödde) zusammensetzt.

Chronik IKOE-Ideenwerkstatt 2016-2019

  • Ideenwerkstatt 1 – Magdeburg Ottersleben, 01.-02.11.2016
    Rollenverständnis der Koordinierungsstelle (Handlungs- und Aufgabenfelder); zum Stand der Integrationskonzepte in den Landkreisen und Städten
  • Ideenwerkstatt 2 – Kunsthof Augustusgabe Barby, 21.-22.06.2017
    Rollenverständnis (Selbst- und Außenwahrnehmung in der Koordinierungsstelle); bundes- und landesweite Förderinstrumente (mit D. Gödde); Integrationskonzepte II
  • Ideenwerkstatt 3 – Alterode im Harz, 09.-10.11.2017
    Handlungsfelder der Koordinierungsstellen; Nutzungsmöglichkeiten der IKOE-Website
  • Ideenwerkstatt 4 – Merseburg, 07.-08.03.2018
    Fördermittel und Drittmittelakquise; perspektivische Ausrichtung der IKOE-Ideenwerkstatt; Forum- und Chatfunktion auf der IKOE-Website; Austausch zum Landesintegrationskonzept Sachsen-Anhalt (mit B. Malycha)
  • Ideenwerkstatt 5 - Naumburg, Migrationsagentur, 16.-17.10.2018
    Begehung der neueröffneten Migrationsagentur Burgenlandkreis und Präsentation durch die Integrationskoordinatoren vor Ort; EU-Migration in Sachsen-Anhalt: Handlung und Bedarfe aus der Perspektive der Koordinierungsstellen (mit Präsentation K. Blau); Sicht der Koordinierungsstellen auf das Handlungsfeld Gesundheit am Beispiel Suchtprävention
  • Ideenwerkstatt 6 - Benneckenstein, Aus- und Fortbildungsinstitut (AFI), 12.-13.03.2019

    Aktuelle Forschungsaspekte zum Themenfeld Entwicklungspotenziale im demographischen Wandel – Situationsvergleich von Zentrum und Peripherie; Integration im ländlichen Raum. Fluch oder Segen? (Präsentation J. Wernike und I. Ludwig); Vorstellung der Änderungsvorschläge GBB und Richtlinie Koordinierungsstellen Migration; Workshop „Netzwerke erkennen, entwickeln und gestalten“ (Fr. Pappritz)

    Ideenwerkstatt 7 - Salzwedel (23./24. Oktober 2019): in Vorbereitung

Mitglieder der Steuerungsgruppe (2019):
Jakob Wernike (LK Stendal), Stefan Schmidt (LK Anhalt-Bitterfeld), Julia Held (LK Jerichower Land), Laura Lubinski (Magdeburg), Dirk Gödde (LVWA)